Feedly – Meine News-App

Apps für Nachrichten gib es in den Appstores wie Sand am Meer. Im Oktober letzten Jahres bin ich zu meiner derzeit News-App gekommen, die ich bis dato fast ausschließlich nutze. Mein Nexus 7 wurde damals endlich geliefert und ich stöberte durch den Playstore. Irgendwie bin ich dann bei Feedly gelandet.
Die App scheint es schon eine Weile zu geben aber seit Anfang Januar 2013 trägt sie zumindest kein „Beta“ mehr. Feedly gibt es, soweit ich es gesehen habe für die iOS-Apfel sowie für Android.
Feedly
Warum Feedly? Ich die mag schnörkellose Aufmachung sowie die schlichte Darstellung. Magazine-like wie es neudeutsch heißt. Das angenehme Durchblättern von News macht irgendwie mehr Spass als bei anderen Nachrichten-Apps.
Continue Reading

NodeBeat – Musik-App mal anders

So, mein erster Beitrag in 2013. Eine Weile war nun Pause hier aber jetzt geht es weiter.
Da im Dezember mit Weihnachten zu rechnen ist und es viel zu kaufen und zu verschenken gibt, existieren jede Menge Angebote und Vergünstigungen. So bin ich auf die App NoteBeat gestoßen. Über AppZapp gab es fast jeden Tag irgendwas günstiger oder gratis. NoteBeat war gratis für den Moment und da hab ich die App auf gut Glück aufs Ipad gezogen. Mal gucken halt. Später habe ich gesehen, dass sie im Amazon Appstore ebenfalls für umme zu haben war.
Was soll ich sagen, ich finde das Teil prima – worum gehts? Es handelt sich um ein kleines Programm, mit der man seine eigene Musik machen kann. Gibt es wie Sand am Meer in den App-Play-PhoneStores aber diese ist etwas anders, da sie per Touch’n’Drop funktioniert.
NodeBeat Cover
Continue Reading

CheckMyTrip – Alle Reisedaten auf dem Smartphone

Heute möchte ich mal eine nette App namens CheckMyTrip vorstellen. Die App ist ein kleines, feines mobiles Reiseplantool. Auch über das dazu gehörige Webportal kann man sein Reisedaten einsehen, kontrollieren und verwalten. Dahinter steht ein Softwareunternehmen für Computerreservierungen namens Amadeus.
Unter der Angabe der Reservierungsnummer bekommt man auf einen Blick sämtliche Details seiner Reise angezeigt bis hin zum Wetter oder einen Flughafenlageplan.

Continue Reading

Alternative zu Apple USB Ethernet Adapter

Hat man ein Macbook Air oder ein anderes Ultrabook ohne Netzwerkport, so überlegt man sich vielleicht, so einen USB-Ethernet-Adapter zu kaufen. Für und von Apple gibt es ein solches Gerät. Zu finden für 29€ unter dem Namen MC704ZM/A. War mir etwas zu teuer für ein Stück Kunststoff, dass man nur ab und an mal nutzt.

In den Online-Häusern gibt es Alternativprodukte für ca. 7 – 10€. Habe ich mir auch gekauft.

Man muss einen Treiber installieren, damit MacOSX das Ding erkennt. Mitgeliefert wird eine kleine CD mit unsortiertem Inhalt … und für alle Geräte, die die Firma noch so herstellt. Schnell zusammengefummelt und ab damit ins Presswerk. Ultrabook und CD ist ja auch noch so ein Thema, was es zu lösen gilt 😉
Continue Reading

USB-Installstick von MacOS X erstellen – ohne AppStore

Einen USB-Stick für die Installation von MacOS X erstellen. Laut tausender Internetseiten an sich kein Problem. Man geht in der Regel wie folgt vor: * App Store aufrufen * Purchased bzw Gekauft auswählen. * Alt+Klick auf OS X Lion Man wird eine Warnung bekommen, dass man die App bereits installiert hätte. Trotzdem per ALT+Klick bestätigen. Letztendlich die herunter geladene InstallESD.dmg beispielsweise mit dem Festplatten-Dienstprogramm auf einen Stick brezeln und fertig. Cashy hat das noch etwas ausformulierter dargestellt. Jetzt das „Aber“ – dieses Vorgehen funktioniert aber nur, wenn MacOSX im AppStore jemals gekauft wurde. Es gibt jedoch auch Anwender, die das Betriebssystem bereits vorinstalliert gekauft haben und nur über die Recovery-Partition verfügen. Bei denen geht der AppStore-Trick nämlich nicht! Da ist man einzig auf die Recovery-Umgebung angewiesen, welche die Datei aus dem Internet saugt, auf die gewählte lokale Platte installiert und final die Datei wieder löscht. Bei langsamer Internetverbindung und ohne USB2LAN-Adapter reicht die Zeit durchaus um ein lecker Stück Fleisch auf den Grill zu werfen…

Continue Reading